Ausstellung

Ausstellung Kinder vom Bullenhuser Damm in der Kapelle Finkenwerder

So. 28.04.24

Fritz-Schumacher-Kapelle Finkenwerder, Alter Friedhof Finkenwerder, Norderkirchenweg, 21129 Hamburg

Die Geschichtswerkstatt Finkenwerder zeigt ab dem 28. April  bis Ende Mai 2024 in der Kapelle Finkenwerder die Wanderausstellung der Vereinigung Kinder vom Bullenhuser Damm. Sie erzählt die Geschichte der 20 Kinder im Alter von 5-12 Jahren, die von November 1944 bis April 1945 im Konzentrationslager Neuengamme für medizinische Experimente missbraucht wurden. Zur Vertuschung der Versuche wurden die 10 Mädchen und 10 Jungen kurz vor Kriegsende in die als KZ-Außenlager genutzte Schule am Bullenhuser Damm gebracht und im April 1945 in den dortigen Kellerräumen von der SS ermordet. 

Neben der historischen Geschichte erzählt die Ausstellung von der jahrelangen Suche nach den Angehörigen und zeigt die Familien der Angehörigen der Kinder, die heute in vielen verschiedenen Ländern der Welt leben. Die Ausstellung endet im heute und stellt die Frage: Wann fängt Diskriminierung an? 

Die Wanderausstellung Kinder vom Bullenhuser Damm wurde bei dem bundesweiten Wettbewerb Aktiv für Demokratie und Toleranz“ als besonders vorbildlich ausgezeichnet sowie mit dem Hans-Frankenthal-Preis geehrt.

 

Veranstalter

Finkenwerder Geschichtswerkstatt

So 28.04.24

Fritz-Schumacher-Kapelle Finkenwerder, Alter Friedhof Finkenwerder
Norderkirchenweg
21129 Hamburg

Termin speichern (.ics)

Auf Karte zeigen