Diskussion/Gespräch

Zeitzeuginnen-Gespräch: Livia Fränkel und Dita Kraus

Mo. 02.05.22 19:00 Uhr

Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, Hamburg

Bitte Anmeldung über die FES Internetseite 
www.fes.de/lnk/zeitzeuginnen-2022 Zur Anmeldung

Livia Fränkel und Dita Kraus teilen ein ähnliches Schicksal. Beide wurden als Jugendliche mit ihren jüdischen Familien aus Ungarn, beziehungsweise der Tschechoslowakei deportiert und überlebten verschiedene Ghettos, das Konzentrationslager Auschwitz sowie das Frauenaußenlager des KZ Neuengamme in Hamburg, bevor sie aus dem KZ Bergen-Belsen befreit wurden. Ihre Eltern überlebten nicht.

Wir sprechen mit beiden Frauen über die Zeit ihrer Verfolgung, ihr Leben nach dem Überleben, die Weitergabe der Erinnerung in ihren Familien und ihr Engagement gegen das Vergessen bis heute. Die Teilnehmenden können im Verlauf des Gesprächs Fragen stellen.

Moderation: Ulrike Jensen, KZ-Gedenkstätte Neuengamme

 

Das Gespräch ist öffentlich und kostenfrei. 

Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg.

Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung

Veranstalter

Mo 02.05.22

19:00 Uhr

Freie Akademie der Künste
Klosterwall 23
Hamburg

Termin speichern (.ics)

Auf Karte zeigen

Bitte Anmeldung über die FES Internetseite 
www.fes.de/lnk/zeitzeuginnen-2022 Zur Anmeldung