Rundgang: Erkundung eines historischen Ortes

Mi. 27.04.22 18:00 Uhr

Info-Pavillon denk mal Hannoverscher Bahnhof, Lohseplatz 1, 20547 Hamburg

Über 8.000 Jüdinnen und Juden, Sintize und Sinti sowie Romnja und Roma wurden zwischen 1940 und 1945 aus Hamburg und Norddeutschland in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager verschleppt. Auf dem Rundgang wird das Deportationsgeschehen erläutert und eingeordnet: Wie verlief der Prozess der Ausgrenzung und Entrechtung vor den Deportationen? Was wiederfuhr den Verschleppten danach? Wer war an den Verbrechen beteiligt, wer profitierte davon? Zudem wird der Umgang mit dem Ort nach 1945 diskutiert und über das künftige Dokumentationszentrum informiert, das 2026 in unmittelbarer Nachbarschaft eröffnen wird.

Veranstalter

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Mi 27.04.22

18:00 Uhr

Info-Pavillon denk mal Hannoverscher Bahnhof
Lohseplatz 1
20547 Hamburg

Termin speichern (.ics)

Auf Karte zeigen