Festkundgebung am Tag der Befreiung: 8. Mai 2022 | Jungfernstieg Hamburg

So. 08.05.22 12:00 – 21:00 Uhr

Jungfernstieg

Als Hamburger Ratschlag für den 8. Mai als Feiertag laden wir ein, zur Festkundgebung am 8. Mai 2022 von 12 – 21 Uhr auf dem Hamburger Jungfernstieg, um das antifaschistische Erbe, die Erkenntnisse und Errungenschaften aus der Befreiung als globale Friedensursachen für heute lebendig machen. Wir rufen im Sinne des Plädoyers der KZ-Überlebenden und humanistischen Kämpferin Esther Bejarano alle antifaschistisch Bewegten auf, gemeinsam den 8. Mai zum Feiertag des Antifaschismus, des Friedens, der Völkerverständigung und des Lernens aus der Geschichte zu machen!

Bei der Festkundgebung mit Bühnenprogramm und Weg des Widerstands am Jungfernstieg begehen wir den Tag der Befreiung mit Beiträgen aus Kunst, Musik und Kultur, Wissenschaft, Gewerkschaften, Politik, Religionsgemeinschaften, Jugend- und Antifa-­Organisationen, migrantischen und Verfolgtenverbänden, sowie der Friedensbewegung.

Am Bühnenprogramm wirken u.a. mit: Tornado Rosenberg und Band (Gipsy-Jazz), Prof. Dr. Peter Petersen zum Projekt „Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen in der NS-Zeit“, AG Antifaschismus der HAW mit einem Swing-Workshop, Theatergruppe Antikriegsambulanz, Band Stella’s Morgenstern mit Liedern aus der jiddischen Widerstandskultur und Arbeiterbewegung, Russ.Publica und ukrainische Friedensbewegte mit Kulturbeiträgen, das HipHop-Kollektiv Rapfugees, Prof. Dr. Norman Paech mit einem Beitrag zur UN-Gründung, die Band Marx Sisters and Brothers mit humanistischen und kommunistischen Kulturbeiträgen, Toto Lightman Kinderchor und viele mehr.

https://8mai-hamburg.de

So 08.05.22

12:00 – 21:00 Uhr

Jungfernstieg

Termin speichern (.ics)

Auf Karte zeigen