Fahrradtour/Tour

Fahrradtour „Auf den Spuren von NS-Zwangsarbeit im Hafen“

Sa. 23.04.22 14:00 – 16:00 Uhr

Deutsches Hafenmuseum, Australiastraße 50, Hamburg

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden für die Initiative Dessauer Ufer.

Thomas Käpernick (Arbeitsgemeinschaft Neuengamme e.V.) und Jonas Jakubowski (Initiative Dessauer Ufer) stellen Erkenntnisse zu NS-Zwangsarbeit im Hamburger Hafen auf einer Fahrradtour vor. An verschiedenen Stationen im Hafengebiet machen wir Orte und verschiedene Formen von NS-Zwangsarbeit im Hamburger Hafen sichtbar, so zum Beispiel einzelne Arbeitsorte des KZ-Außenlagers Dessauer Ufer. Neben KZ-Gefangenen waren im Hafen auch Kriegsgefangene verschiedener Nationalität sowie zivile Zwangsarbeiter*innen zur Arbeit eingesetzt. Dabei stehen ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen im Vordergrund. Auch soll thematisiert werden, welchen Platz NS-Zwangsarbeit in der Hamburger Erinnerungskultur einnimmt.

Start- und Endpunkt ist das Deutsche Hafenmuseum, Australiastraße 50a.

Bei Fragen sind wir unter initative-dessauer-ufer[ätt]riseup.net erreichbar. 

Veranstalter

Sa 23.04.22

14:00 – 16:00 Uhr

Deutsches Hafenmuseum
Australiastraße 50
Hamburg

Termin speichern (.ics)

Auf Karte zeigen

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden für die Initiative Dessauer Ufer.