Gesamtprogramm | Online | Führung

Digitaler Rundgang: Ein KZ auf der Veddel

Sa. 07.11.20 11:00 Uhr

Online, Hamburg

 

Der digitale Rundgang zum Thema Zwangsarbeit im Hafen erzählt vor allem die Geschichten der Häftlinge des Neuengammer Außenlagers am Dessauer Ufer auf der Veddel. Das »Lagerhaus G« am Dessauer Ufer befindet sich auf dem Kleinen Grasbrook im ehemaligen Hamburger Freihafen. Das Lagerhaus wurde ab 1903 errichtet – und war im Nationalsozialismus ein Außenlager des KZ Neuengamme. Von Juli bis September 1944 wurden hier 1500 jüdische Frauen v.a. aus Tschechien, Ungarn und Polen inhaftiert, anschließend bis Ende Oktober 1944 2000 männliche KZ-Häftlinge. Die Häftlinge mussten im Hafen Bau- und Aufräumarbeiten verrichten. Das »Lagerhaus G« ist eines der letzten erhaltenen Bauwerke in Hamburg, in denen KZ-Häftlinge untergebracht worden sind.

Veranstalter

Kooperationspartner

Sa 07.11.20

11:00 Uhr

Online
Hamburg

Termin speichern (.ics)